English (UK)Deutsch

BENEFISTANBUL

Benefizfahrt nach Istanbul

Hilde-Ulrichs-Stiftung für Parkinsonforschung


Entenfang 7
D-61197 Florstadt-Staden

www.parkinsonweb.com

und auf Facebook

21 Juni 2015

Hallo Mitreisende(r)! - 45. Etappe

Posted in Tourblog

(19.06.2015) Kavala(GR) - Xanthi(GR)
Gesamtkilometerstand : 3689km - Fahrzeit 232:27h

Gestern haben wir uns einen Ruhetag gegönnt und haben uns die historischen Gebäude von Kavala angesehen. Ein feines Städtchen! Detlev und ich haben beschlossen, die Etappen jetzt kürzer zu fassen, denn wir haben noch zu viele Tage bis zum Rückflug und die  Strecke bis Istanbul ist mittlerweile überschaubar. Heute haben wir das erste Mal ein Verkehrsschild nach Istanbul gesehen. Es ist super und geiles Gefühl, dass das Ziel schon so nah ist. Unser heutiges Etappenziel war ein einsames Hotel in den Bergen von Xanthi. Es ist wirklich einsam und hat leider auch kein Restaurant. Zum Dinner gab es aber aufgrund des netten Personals Toast,Chips und Bier :-)

Bei Kirni

Erster Wegweiser nach Istanbul!!!

Ich hoffe, ihr folgt uns weiterhin! Gruss Ingo

18 Juni 2015

Hallo Mitreisende(r)! - 44. Etappe

Posted in Tourblog

(17.06.2015) Asprovalta(GR) - Kavala(GR)
Gesamtkilometerstand : 3627km - Fahrzeit 228:45h

Unsere Fahrt ging heute an ein einer Küstenstraße entlang. Die Straße war so einsam, dass wir ein bisschen Angst um unsere Wasservorräte hatten. Wir sind an vielen schönen und menschenleeren Badebuchten vorbeigekommen, doch leider haben wir nie angehalten, um ein erfrischendes Bad zu nehmen. Die seltenen Bäume, die mit ihrem Schatten die Hitze erträglicher machen, sind für uns wie eine kalte Dusche.

Wilde oder streunende Hunde sind hier sehr verbreitet. Wenn du an einem Rudel von fünf bis sechs kläffenden und die Zähne fletschenden Hunden vorbeifährst, geht die Fahrgeschwindigkeit rapide nach oben. Bisher sind sie die Hunde nur wild um uns herumgesprungen und haben uns eine Weile wild bellend verfolgt. Wanderer, denen wir begegnen, haben alle einen langen Stock in der Hand um sich vor den Hunden zu schützen. Bisher ist nichts passiert.  Toi - Toi -Toi.

Flussbrücke über den Struma

Hier ist garnix!

Archäologische Ausgrabungen

Ich hoffe, ihr folgt uns weiterhin! Gruss Ingo

18 Juni 2015

Hallo Mitreisende(r)! - 43. Etappe

Posted in Tourblog

(16.06.2015) Thessaloniki (GR) - Asprovalta
Gesamtkilometerstand : 3540km - Fahrzeit 223:42h

Wenn wir morgens bei Sonnenaufgang losfahren, sind es jetzt schon 25 Grad im Schatten. Und wenn der kleine Hügel der Stadt sich als gar nicht klein und auch noch sehr steil zu erkennen gibt, dann kommt man morgens um 6.00 Uhr schon reichlich ins Schwitzen. Unsere Tour führte uns heute an zwei Seen entlang zum Ägäischem Meer! Mit reichlich Pausen und mit viel, viel Wasser haben wir unser Etappenziel erreicht. Der heutige Campingplatz liegt direkt am Meer und hat einen Sandstrand. Bei Temperaturen bis 42 Grad möchte man sich aber lieber gar nicht mehr bewegen.

Temperaturen bei Sonnenaufgang

Hat jemand Shaun gesehen?

Etappenziel - Campingplatz mit Sandstrand, und es ist viel zu warm für alles!

Ich hoffe, ihr folgt uns weiterhin! Gruss Ingo

15 Juni 2015

Hallo Mitreisende(r)! - 42.Etappe

Posted in Tourblog

(15.06.2015) Giannitsa (GR) - Thessaloniki (GR)
Gesamtkilometerstand : 3456km - Fahrzeit 218:26 h

Heute hatte "Uschi" einen schlechten Tag. Erst hat sie uns eine vielbefahrene Landstraße entlang geführt, dann ging es viele Kilometer auf einer Schotterstraße weiter um dann an einem ehemaligen Bahnübergang zu enden. Na, für Fahrradfahrer haben wir den mal eben wieder aufgemacht! Am Ende hat " Uschi"  uns aber gut zum Etappenziel gebracht.

Die Tagesstrecke war mit 54 km nicht sehr lang, so dass wir Thessaloniki schon am Vormittag erreicht haben. Für heute stand dann auf der Agenda Sightseeing und Wartungsarbeiten am Fahrrad. Das mit den Wartungsarbeiten war schnell erledigt, denn glücklicherweise war ein Fahrrad-Shop schnell gefunden, und der nette Fahrraddealer hat  Miss Rose gleich mal neue Bremsbeläge verpasst.

Einen ganzen Nachmittag Sightseeing! Kultur ist so anstrengend. Es war sehr warm als wir uns die historischen Zeitzeugen von Saloniki angesehen haben. Leider fehlt uns oft der historische Hintergrund, aber den können wir ja dann in Deutschland nachlesen:-).

Uschis Streckenführung - Landstraße

Uschis Streckenführung - fourwheeldrive only

Intensive Vorbereitung der Sightseeingtour

Thessaloniki - Kultur im Schnelldurchgang

Pediküre für Miss Rose

Umzugsunternehmen ;-)

Ich hoffe, ihr folgt uns weiterhin! Gruss Ingo

15 Juni 2015

Hallo Mitreisende(r)! - 41. Etappe

Posted in Tourblog

(13.06.2015) Pandelimonas (GR) - Giannitsa (GR)
Gesamtkilometerstand : 3399km - Fahrzeit 214:50 h

Wir haben die Nacht in einem Hotel am Vegoritida-See verbracht. Heute Morgen gingen die ersten Kilometer in einem wunderschönen Sonnenaufgang am Ufer entlang. Lustige kleine  Eidechsen und Frösche huschten auf der Straße vor uns weg.

Danach noch ein kleiner Berg und schon ging die wilde Abfahrt in Richtung Edessa los. Am Ende unserer heutigen Tour sind wir einer Landstrasse gefolgt, die mehr wie eine Autobahn ausgesehen hat. Zwischendurch haben wir noch einen Engländer kennen gelernt, der auch in Richtung Istanbul unterwegs ist.

Die vielen hohen Berge, die irgendjemand bei der Tourplanung wohl übersehen hat, sind jetzt alle überfahren. Glaube ich! Aber auch in den nächsten Tagen wird es ein munteres Rauf und Runter werden, auch wenn wir jetzt die Sauerstoffflaschen wohl entsorgen können :-)

Vegoritida-See

Englishman

Ich hoffe, ihr folgt uns weiterhin! Gruss Ingo

15 Juni 2015

Hallo Mitreisende(r)! - 40. Etappe

Posted in Tourblog

(13.06.2015) Kastoria(GR) - Pandelimonas (GR)
Gesamtkilometerstand : 3321km - Fahrzeit 211:00 h

Es war eine schöne Tour. Bis, ja bis "Uschi" uns einen unbefestigten Feldweg entlang geschickt hat. Das wäre auch nicht so das Problem gewesen, aber der Wassersprenger auf dem Feld nebenan hat den Weg zu einer pampigen Lehmmasse gemacht.  Schön mit dem Rad einmal durch die Matsche! Die klebt wie Uhu, so dass die Räder sogar blockiert haben. Nach dem ärgern, alle Packtaschen runter und den Lehm mit einem Stock zwischen Schutzblech und Mantel rausholen. Super geile Sache! Aber der Rest der Tour war wiedermal wunderschön. Mehrmals haben wir Schildkröten gesehen, die unsere Fahrbahn gekreuzt haben.

Autofreie Straßen

Auf den Straßen von Griechenland

Lehmstraßen in Griechenland

Ich hoffe, ihr folgt uns weiterhin! Gruss Ingo

15 Juni 2015

Hallo Mitreisende(r)! - 39. Etappe

Posted in Tourblog

(12.06.2015) Pogradec(AL) - Kastoria(GR)
Gesamtkilometerstand : 3249km - Fahrzeit 206:01 h

Eigentlich wollten wir heute noch einmal Quartier in Albanien machen, bevor wir dann nach  Griechenland weiterfahren. Aber da wir unser Etappenziel heute schon um 10:00 Uhr erreicht  hatten, sind wir dann einfach mal weiter gefahren. In Albanien mal eben noch einen letzten Berg genommen, um dann in Griechenland eine herrliche Abfahrt zu genießen. Es ist komisch, kaum ist man über die Grenze und auf der anderen Bergseite, sieht die Natur wieder ganz anders aus.

Noch Albanien

Frühstück mit Tee und Cola

Wirklich wilde Tiere

Ich hoffe, ihr folgt uns weiterhin! Gruss Ingo

13 Juni 2015

Hallo Mitreisende(r)! - 38. Etappe

Posted in Tourblog

(11.06.2015) Elbasan(AL) Pogradec(AL)
Gesamtkilometerstand : 3130km - Fahrzeit 199:02 h

Gestern Abend waren wir auf der Suche nach einem Restaurant. Wir sind in der ortsansässigen Fußballarena fündig geworden. Normalerweise gibt es dort nur bei Hochzeiten und Beerdigungen Essen. Wir hatten Glück und haben die Reste der Mahlzeit einer Beerdigungsfeier bekommen. Ein deutschsprachiger Angestellter hat sich um uns gekümmert und uns leckeres albanisches Essen von der Feier zukommen lassen. War wirklich lecker, und nachher sind wir mit Ihm noch in einer Kneipe ein paar Bier trinken gegangen.

Leider hat das Bierdoping nicht wie gehofft bei der heutigen Bergetappe geholfen, und so haben wir uns ganz schön gequält bis auf eine Höhe von 940 m über NN. Aber belohnt wurden wir mit einer wunderschönen Aussicht über den Lake Ohret.
Einen urigen Franzosen haben wir unterwegs getroffen, er nimmt an einem  Solarradrennen teil. Das Teilnehmerfeld soll 30 Radfahrer haben und er war aktuell auf Platz 3. Ich bin gespannt, ob wir da noch welche sehen.

Albanische Abendgestaltung

Wer fährt denn schon E-Bike?

Lake Ohrit, Albanien

Ich hoffe, ihr folgt uns weiterhin! Gruss Ingo

10 Juni 2015

Hallo Mitreisende(r)! - 37. Etappe

Posted in Tourblog

(10.06.2015) Tirana(AL) - Elbasan(AL)
Gesamtkilometerstand: 3044km - Fahrzeit 193:00 h

So, die Flachetappen haben mal wieder ein Ende! Endlich wieder  Berge! Das Highlight unserer heutigen Etappe war eine herrlich einsame Bergstraße. Uns haben hier auf 20 km zwei Autos überholt. Da es so einsam war, haben wir uns Gedanken gemacht, ob die Straße auch wirklich zum Ziel führt oder irgendwo in der "Pampa" endet. Aber "Uschi" hat uns sicher nach Elbasan gebracht. Auf dem Weg hatten wir erneut eine Begegnung mit einer Schildkröte (ist schon echt witzig, da rechnet man nicht mit!). Heute haben wir uns endgültig von Fokko dem Holländer verabschiedet, denn seine Reise geht jetzt Richtung Korfu! Sein Ziel ist es, in sechs Tagen dort zu sein. Respekt!

Die heutige Bergetappe mit einer Höhe von 800 m über NN war wohl nur ein Probetraining, denn in den nächsten Tagen wird es weiter bergig bleiben.  Aber uns kann jetzt nix mehr schocken!

Wo ist Sancho Pansa?

Ninja Turtle

Käfer 4 - 5 cm Länge

Ich hoffe, ihr folgt uns weiterhin! Gruss Ingo

10 Juni 2015

Hallo Mitreisende(r)! 36. Etappe

Posted in Tourblog

(09.06.2015) Bushat(AL) - Tirana(AL)
Gesamtkilometerstand: 2987km - Fahrzeit 188:58h

Seid ihr schon mal mit dem Fahrrad über die Autobahn gefahren? Wir schon! Auf dem Weg nach Tirana hat sich die geplante Landstraße auf einmal in eine Autobahn verwandelt. Nach kurzer Beratschlagung wurde die Autobahn zu unserer Wegstrecke. Mit einem unguten Gefühl ging es mit Volldampf die Strecke entlang. Und es kam wie es kommen musste: Vor uns tauchte ein Polizist zur Fahrzeugkontrolle auf. Mir ist ein bisschen das Herz in die Hose gerutscht. Aber die Polizei ist hier entspannt und hat uns beim Vorbeifahren nur freundlich zu genickt. Glück!

Tirana

Ich hoffe, ihr folgt uns weiterhin! Gruss Ingo

<<  1 [23 4 5 6  >>