English (UK)Deutsch

BENEFISTANBUL

Benefizfahrt nach Istanbul

Hilde-Ulrichs-Stiftung für Parkinsonforschung


Entenfang 7
D-61197 Florstadt-Staden

www.parkinsonweb.com

und auf Facebook

01 Juni 2015

Hallo Mitreisende(r)! - 27. Etappe

Posted in Tourblog

(29.05.2015) Krk(HR) - Novalja(HR)
Gesamtkilometerstand: 2172km - Fahrzeit 138:20h

Morgens um 7:45 konnten wir die Insel Krk erfolgreich verlassen. Nach 80 Minuten Fahrzeit legte die Fähre auf der Insel Rab an. Nach viel rauf und runter, mit herrlichen Ausblicken auf die Adria, erreichten wir die Fähre zum Festland. Die Temperaturen um die Mittagszeit setzten mir sehr zu und ich war froh, als wir die Fähre  erreichten.

Auf der Insel Pag erwartete uns zu Anfang eine steinige Landschaft fast ohne Vegetation, man fühlte sich wie im Death Valley.

Ich hoffe, ihr folgt uns weiterhin! Gruss Detlev

29 Mai 2015

Hallo Mitreisende(r)! - 26. Etappe

Posted in Tourblog

(28.05.2015) Pazin(HR) - Krk(HR)
Gesamtkilometerstand :2116km - Fahrzeit 134:12h

Ein ungeplanter Stop auf der Insel Krk! Insel-hopping heißt das Stichwort! Wir haben uns die vorgelagerten Inseln vor Kroatien vorgenommen, denn Fähre fahren ist einfacher als Radfahren haben wir uns gedacht! :-)  Aber da wir gestern zweimal die Fähre verpasst haben sind wir ungeplant auf der Insel Krk gelandet. Im Hafen von Krk hatten wir nur einen Fährwechsel zur Insel Rap geplant. Leider hatte unsere Fähre von der Insel Cres Verspätung, also hieß es: Quartier suchen!

Die Insel Cres war ein Naturerlebnis! Hohe Berge, mit einem fantastischen Blick über die Adria und über die Insel. Die Insel duftet herrlich, wie ein Gewürzlager!
Sind die verrückt! Mitleidige Blicke bekommen wir, wenn wir hier die Berge hoch fahren.  Gestern haben wir das erste mal nicht einen anderen Radfahrer gesehen, und die Infrastruktur ist auch nicht auf Radfahrer eingestellt. Aber Kroatien ist ein wunderschönes Land.

Naturerlebnis

Ich hoffe, ihr folgt uns weiterhin! Gruss Ingo

29 Mai 2015

Hallo Mitreisende(r)! - 25. Etappe

Posted in Tourblog

(27.05.2015) Izolo(SL) - Pazin(HR)
Gesamtkilometerstand :2035km - Fahrzeit 128:12h

Istrien heißt die Halbinsel auf der wir uns bewegen. Nach einer Nacht im Zelt sind wir gestartet und haben unsere Tour entlang der Nordküste fortgesetzt. Es dauerte nicht lange, dann haben wir die Grenze nach Kroatien überfahren. Gemäß unserer Planung überqueren wir die Halbinsel und treffen auf ein touristisch unerschlossenes Gebiet. Über Schotterstrassen und Lehmwege geht es jetzt die Berge hoch. Zum Glück hat es nicht geregnet, denn sonst hätten wir diese Wege mit unseren Rädern nicht passieren können.

 

Grenze

Im Nirgendwo - zwischen Legovici - Levaki

2000 Kilometer

Ich hoffe, ihr folgt uns weiterhin! Gruss Ingo

27 Mai 2015

Hallo Mitreisende(r)! - 24. Etappe

Posted in Tourblog

(26.05.2015) Marina Julia(I) - Izolo(SL)
Gesamtkilometerstand :1941km - Fahrzeit 121:23h

Ach ja, die Berge haben uns wieder! Nachdem wir uns auf der Po-Ebene ein bisschen von den Bergen erholen konnten, sind sie wieder aufgetaucht – und auch noch  ganz viele von diesen kleinen Mistviechern.

Gestern ging es zum Etappenstart auf den ersten 30 km gleich mal 250 Höhenmeter nach oben. Die Topographie ist hier sehr ausgeprägt, und das scheint auch erstmal so zu bleiben.

Triest

Slowenien

Wilde Tiere: Eidechsen und Bisonratten

Ich hoffe, ihr folgd uns weiterhin! Gruss Ingo

26 Mai 2015

Hallo Mitreisende(r)! - 23. Etappe

Posted in Tourblog

(25.05.2015) Cavallino(I) - Marina Julia(I)
Gesamtkilometerstand :1871km - Fahrzeit 116:46h

Ich habe mein Navigationsapp Uschi getauft! Eine nette weibliche Stimme beschreibt mir  die Strecke mit z.B. folgenden Ansagen: Halten Sie sich links und biegen Sie dann links ab. Die richtige Streckenführung ist aber geradeaus. Wie es das Klischee sagt: eine weibliche  Aussage beschreibt nicht immer mit eindeutigen Worten was Sie meint! Es bedarf da manchmal einer Interpretation der Wegbeschreibung :-)

(Wenn die Ansage mal nicht von einem Kerl programmiert wurde der zufällig `ne „Abkürzung“ wusste …. Anm. d. Redaktion)

Gestern hatten wir einen sonnigen Tag, daher haben wir im Schatten eines Baumes pausiert. Es war sehr warm, und eine nette ältere Italienerin brachte uns ein Eis an den Gartenzaun. Und da sie ein bisschen Deutsch und Detlev ein bisschen Italienisch konnte, kam es auch zu einer netten Plauderei.

Auf der Strecke

Ich hoffe, ihr folgt uns weiterhin! Gruß Ingo

25 Mai 2015

Hallo Mitreisende(r)! - 22. Etappe

Posted in Tourblog

(24.05.2015) Venedig(I) - Cavallino(I)
Gesamtkilometerstand :1756km - Fahrzeit 110:33

Kann man sich Venedig in einem halben Tag ansehen? Ja, ich kann! Mit ein klein wenig schlechtem Gewissen solche Kulturbanausen  zu sein verlassen wir Venedig mit der Fähre.  Von Venedig nach Lido und dann mit einer zweiten Fähre nach Punta Sabbioni geht unsere Reise weiter. Im Gewimmel der Menschenmassen ist man doch ein bisschen verloren, und doch hat alles super geklappt. Trotz unzureichender Italienisch- und Englischkenntnisse ist es uns gelungen, den richtigen Weg zu finden. Im Sonnenschein erreichen wir die Adria und freuen uns, einen weiteren Meilenstein erreicht zu haben. Nach ein paar Kilometern an der Adria nehmen wir Kurs auf einen Zeltplatz. Heute ist Waschtag, und nach dem das erledigt ist geht es an den Strand zum Baden und Beachvolleyball spielen.

Venedig

Punta Sabbioni

Cavallino (I)

Ich hoffe, ihr folgt uns weiterhin! Gruss Ingo

25 Mai 2015

Hallo Mitreisende(r)! - 21. Etappe

Posted in Tourblog

(23.05.2015) Padova(I) - Mestre_Venedig
Gesamtkilometerstand : 1718km - Fahrzeit 108:11h

Mal eben nach Venedig. Kein Problem, und schon wieder im Regen. Da die Etappe nur so kurz ist, können wir uns am Nachmittag noch Venedig ansehen. Check und abgehakt! Detlev und ich sind uns einig: "Ein Nachmittag sightseeing ist anstrengender als eine Etappe mit 100 km"

Padova

Venedig

Ich hoffe, ihr folgt uns weiterhin! Gruss Ingo

25 Mai 2015

Hallo Mitreisende(r)! - 20. Etappe

Posted in Tourblog

(22.05.2015) Verona(I) - Padova(I)
Gesamtkilometerstand : 1672km - Fahrzeit 105:03h

Morgens sind wir früh los, weil für mittags schon wieder Regen angesagt wurde. Bis 11 Uhr blieb es trocken, dann setze der angekündigte Regen ein. Bei einem langen Anstieg kamen wir trotzdem ins Schwitzen.

Brendola

Ich hoffe, ihr folgt uns weiterhin! Gruss Detlev

23 Mai 2015

Hallo Mitreisende(r)! - 18. Etappe

Posted in Tourblog

(21.05.2015) Rovereto(I) - Verona
Gesamtkilometerstand : 1562km - Fahrzeit 98:07h

Ok, es hat geregnet - also nix neues - eine wunderschöne Fahrt an der Etsch. Entlang der Etsch haben uns Schwalben begleitet, ungefähr wie Delfine ein Segelboot. So etwas habe ich noch nicht erlebt.

Leider ist unsere Strecke immer wieder unterbrochen von Baustellen die nicht vorher angekündigt sind, so dass wir öfters umkehren müssen, um den Umleitungen zu folgen.

Trotz strömendem Regen ist Italien wirklich schön!

Rovereto

Ich hoffe, ihr folgt uns weiterhin! Gruss Ingo

21 Mai 2015

Hallo Mitreisende(r)! - 17. Etappe

Posted in Tourblog

(20.05.2015) Auer/Ora (I) - Rovereto
Gesamtkilometerstand : 1476km - Fahrzeit 92:57h

Im strömenden Regen geht es durch die Apfelplantagen der Region. Die Bilder des Tages ähneln sich, denn es herrscht hier eine Monokultur der Apfelbauern. Es ist schön hier, auch wenn der Nebel, die Wolken und der Regen es nicht immer gleich zeigen wollen. Mit Regen aber auch mit schön starkem Rückenwind geht es weiter an der Etsch entlang.

Trento

Rovereto

Ich hoffe, ihr folgt uns weiterhin! Gruss Ingo

<<  1 2 3 [45 6 7 8  >>