English (UK)Deutsch

BENEFISTANBUL

Benefizfahrt nach Istanbul

Hilde-Ulrichs-Stiftung für Parkinsonforschung


Entenfang 7
D-61197 Florstadt-Staden

www.parkinsonweb.com

und auf Facebook

25 Juni 2015

Hallo Mitreisende(r)! - 48. Etappe

Posted in Tourblog

(24.06.2015) Alexandroupoli (GR) - Kesan(TR)
Gesamtkilometerstand : 3891km - Fahrzeit 244:08h

Endlich wieder Radfahren! Nach zwei Tagen Entzug ging es heute wieder auf die Räder. Die letzten zwei Tage wollten es Detlev und ich uns am Strand so richtig gut gehen lassen. Aber leider hatte das örtliche Wetter andere Pläne mit uns. Den größten Teil unserer Zeit haben wir mit Lesen und Wäschewaschen verbracht. Aber heute Morgen, in aller Herrgottsfrühe ging es in Richtung des letzten Landes unserer Tour, der Türkei. Die Sonnenbrille hatten wir schon morgens um 6:30 Uhr auf der Nase, denn wenn man in der Morgendämmerung Richtung Osten fährt, steht die Sonne sehr tief und scheint einem direkt von vorne in die Augen. Die Straßen sind jetzt schnurgerade und leicht onduliert (onduliert ist unser Begriff für hügelig). Die Steigungen sind mäßig, und uns fallen die Anstiege jetzt wesentlich leichter als am Anfang unserer Tour. Trotzdem sind wir immer wieder genervt, wenn wir am Zenit des Hügels angekommen sind und schon den nächsten Anstieg des nächsten Hügels sehen können. Ein Meilenstein unserer heutigen Tour war natürlich der letzte Grenzübergang - zur Türkei. Schon die türkischen Grenzsoldaten haben uns herzlich begrüßt und in den Orten bekommen wir fast immer aufmunternde Zurufe auf Türkisch und  Englisch! Die Leute sind sehr offen hier und wir werden hier sehr oft angesprochen, woher wir kommen und wohin die Reise geht. Meist bestehen diese Gespräche nur aus Sprachfetzen, aber die freundlichen Gesichter sind wunderbar und wir freuen uns hier zu sein. Am Ende des Etappenzieles haben Detlev und ich uns zu einem Cay in ein Cafe gesetzt und wurden prompt von einem türkischen Landsmann angesprochen. Sein Name ist Sevgin und er ist supernett.

Ohne Sonne ist bei den Solarfahrern auch nix los :-)

Grenzübergang zur Türkei - Yppiyayeah

Bei der Sonne ist dieser Ernstfall nur schwer vorstellbar!

Eine türkische Bekanntschaft! - Sevgin

Ich hoffe, ihr folgt uns weiterhin! Gruss Ingo